Anwalt Familienrecht Neuss

Wenn Sie einen Anwalt für Familienrecht aufsuchen wollen, haben Sie wahrscheinlich eine Menge Fragen. Wie wird das Verfahren ablaufen? Wie viel wird es kosten? Wie lange wird es dauern? Welche Art von Anwalt brauche ich für meine spezielle Situation?

Im Folgenden werden wir einige der häufigsten Fragen zum Familienrecht beantworten. Wenn Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren – wir sind für Sie da.

Kontakt zu Anwalt Familienrecht Neuss

 

Was ist Familienrecht und was macht ein Anwalt, der sich darauf spezialisiert hat?

Das Familienrecht ist ein Zweig des Zivilrechts, der sich mit familienbezogenen Fragen und häuslichen Beziehungen befasst, einschließlich Ehe, Scheidung, Sorgerecht, Besuchsrecht, Unterhalt und Adoption. Ein Anwalt, der auf Familienrecht spezialisiert ist, kann Ihnen bei all diesen Fragen helfen.

Was sind die häufigsten Probleme, mit denen Anwälte für Familienrecht in Neuss zu tun haben?

Die häufigsten Fragen, mit denen sich Anwälte für Familienrecht in Neuss befassen, sind Scheidung, Sorgerecht und Besuchsrecht für Kinder, Kindesunterhalt und Ehegattenunterhalt.

Was ist eine Scheidung?

Eine Scheidung ist ein gerichtliches Verfahren, in dem ein Richter eine Ehe auflöst. Sobald die Scheidung rechtskräftig ist, sind die Parteien nicht mehr verheiratet und können wieder heiraten, wenn sie dies wünschen.

Was ist Sorgerecht?

Das Sorgerecht bezieht sich auf das Recht und die Verantwortung, für ein Kind zu sorgen. Es gibt zwei Arten des Sorgerechts: das physische und das rechtliche. Das physische Sorgerecht bezieht sich auf den Wohnort des Kindes, während das rechtliche Sorgerecht das Recht beinhaltet, Entscheidungen über das Wohlergehen des Kindes zu treffen, einschließlich Erziehung und medizinische Versorgung.

Was bedeutet Besuchsrecht?

Das Besuchsrecht bezieht sich auf den Zeitplan, nach dem nicht sorgeberechtigte Elternteile Zeit mit ihren Kindern verbringen können. Die Besuche können beaufsichtigt oder unbeaufsichtigt sein, und sie können zeitlich oder in ihrer Häufigkeit begrenzt sein.

Was ist Kindesunterhalt?

Kindesunterhalt ist das Geld, das ein Elternteil an den anderen zahlt, um sich an den Kosten für die Erziehung des Kindes zu beteiligen. Die Unterhaltszahlungen werden in der Regel bis zum 18. Lebensjahr des Kindes geleistet.

Was ist Ehegattenunterhalt?

Ehegattenunterhalt, auch Alimente genannt, ist das Geld, das ein Ehepartner an den anderen zahlt, um ihn nach einer Scheidung zu unterstützen. Die Höhe und Dauer des Ehegattenunterhalts wird in der Regel von einem Richter festgelegt.

 

Als kompetenter Anwalt für Familienrecht in Neuss kenne ich mich natürlich bestens mit dem deutschen Familienrecht aus. Durch meine langjährige Erfahrung als Anwalt kann ich Ihnen helfen, die bestmögliche Lösung für Sie und Ihre Familie zu ermitteln.

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Wie viel kostet die Beauftragung eines Anwalts für Familienrecht?

Als Anwalt für Familienrecht in Neuss werden wir nach festen Gebühren bezahlt! Eine Bezahlung nach einem „Stundenlohn“ gibt es nicht.

Ein Rechtsanwalt erhält für seine Tätigkeiten gesetzlich festgelegte Gebühren. Eine Überschreitung der Gebühren (so dass der Anwalt mehr abrechnen darf) ist nur im Rahmen einer Honorarvereinbarung möglich. Eine solche Honorarvereinbarung muss schriftlich festgehalten werden.

Abgesehen von einer möglichen Honorarvereinbarung gibt es sozusagen keine „teuren“ oder „günstigen“ Rechtsanwälte. Jeder Anwalt erhält praktisch die gleichen gesetzlichen Gebühren.

 

Wer zahlt die Anwaltskosten Familienrecht?

Hier kommt es ganz auf den vorliegenden Fall drauf an.

Bei der Scheidung und bei den Folgeverfahren hinsichtlich Sorgerecht, Umgangsrecht, Hausrat, Wohnungszuweisung und Versorgungsausgleich erfolgt im Regelfall eine sogenannte Kostenaufhebung. Dies bedeutet, dass die Gerichtskosten zwischen den Eheleuten aufgeteilt werden. Somit hat jede Partei selbst die eigenen Anwaltskosten zu tragen.

Anders verhält es sich bei einem Verfahren über Kindesunterhalt oder Ehegattenunterhalt und beim Zugewinnausgleichsverfahren. Hier muss der Verlierer des Prozesses die gesamten Kosten übernehmen. Somit werden die Gerichtskosten, die Kosten des eigenen Anwaltes und die Kosten des Gegenanwaltes allein vom Verlierer des Gerichts-Prozesses bezahlt.

Bei einem teilweisen Gewinnen oder Unterliegen werden die Kosten entsprechend aufgeteilt.

 

Wie lange dauert es, einen familienrechtlichen Fall zu lösen?

Wie lange es dauert, eine familienrechtliche Angelegenheit zu lösen, hängt von der Komplexität Ihres Falles ab, ob Sie und die andere Partei eine Einigung erzielen können und ob der Fall vor Gericht geht. In manchen Fällen kann ein familienrechtlicher Fall relativ schnell beigelegt werden. Bei komplexen Fällen, die vor Gericht landen, kann es jedoch Monate oder sogar Jahre dauern, bis eine Lösung gefunden wird.

 

Einstweilige Anordnung Familienrecht – Was genau ist das?

Als einstweilige Anordnung bezeichnet man eine vorläufige Entscheidung eines Gerichts im Verlauf eines geführten Rechtsstreits. Dies ist mitunter notwendig, da es oft lange dauert, bis ein Gericht ein endgültiges Urteil spricht. Somit wird (um bestimmte Angelegenheiten vorläufig zu regeln) oftmals der Weg einer einstweiligen Anordnung gegangen.

Häufig werden im Familienrecht einstweilige Anordnungen getroffen

  • bezüglich Unterhalt für Ehepartner und Kinder
  • über das Getrenntleben der Ehepartner
  • über die Benutzung der Ehewohnung sowie des Hausrates
  • über die Herausgabe persönlicher Gegenstände eines der beiden Ehepartner
  • über einen möglichen Prozesskostenvorschuss
  • über Maßnahmen nach dem Gewaltschutzgesetz
  • über Regelungen bezüglich der elterlichen Sorge beziehungsweise dem Umgang mit gemeinsamen Kindern.

 

Wie können Sie das Verfahren für sich und Ihre Angehörigen so reibungslos wie möglich gestalten?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um das familienrechtliche Verfahren für sich und Ihre Angehörigen so reibungslos wie möglich zu gestalten. Versuchen Sie zunächst, mit der anderen Partei eine außergerichtliche Einigung zu erzielen, wenn möglich. Dadurch können Sie Zeit und Geld sparen. Wenn Sie vor Gericht gehen, sollten Sie sich auf einen langen Prozess einstellen. Achten Sie schließlich darauf, dass Sie einen erfahrenen und vertrauenswürdigen Anwalt für Familienrecht wählen, der Sie vor Gericht vertritt.

 

Es ist nicht einfach jemanden zu finden, an den man sich wenden kann, wenn man mit familienrechtlichen Fragen konfrontiert ist. Sie brauchen einen Experten, der das Gesetz und Ihre Situation versteht. Jemanden, der Sie durch diese schwierige Zeit begleiten kann.

Als Rechtsanwalt für Familienrecht in Neuss habe ich jahrelange Erfahrung darin, Menschen wie Ihnen in allen Arten von familienrechtlichen Angelegenheiten zu helfen. Ich werde bei jedem Schritt mit Ihnen zusammenarbeiten, um das bestmögliche Ergebnis für Ihre Situation zu erzielen. Kontaktieren Sie mich noch heute für ein Beratungsgespräch.

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Anwalt Familienrecht Neuss

 

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Anwalts für Familienrecht achten, der Sie in einem Gerichtsverfahren vertritt?

Bei der Auswahl eines Anwalts für Familienrecht, der Sie vor Gericht vertritt, sollten Sie nach jemandem Ausschau halten, der Erfahrung in der Bearbeitung ähnlicher Fälle hat und eine gute Erfolgsbilanz vorweisen kann. Sie sollten auch darauf achten, dass es sich um einen Anwalt handelt, mit dem Sie gerne zusammenarbeiten und dem Sie vertrauen können, dass er Ihre Interessen bestmöglich vertritt. Schließlich sollten Sie auch die Kosten für die Beauftragung des Anwalts berücksichtigen und sicherstellen, dass Sie sich die Gebühren leisten können.

 

 

Anwalt Familienrecht Neuss

Wir haben jahrelange Erfahrung im Familienrecht und werden Ihnen helfen, diese schwere Zeit zu überstehen. Kontaktieren Sie uns noch heute für eine individuelle Beratung. Wir besprechen mit Ihnen Ihre Situation und erläutern Ihnen, wir wir Ihnen helfen und die nächsten Schritte aussehen können.